05 Mär

TG Vilshofen glückt Revanche Basketball-Bezirksklasse: 63:47 gegen Passau III

Unter umgekehrten Vorzeichen verlief die Bezirksklassen-Rückrundenbegegnung zwischen den Basketball-Herren der TG Vilshofen und dem TV Passau III. Hatten die TG-ler in der Vorrunde noch mit einem Verlegenheits-Team verloren, so fiel diesmal dem Passauer Gast mit lediglich fünf Spielern der schwarze Peter zu, so dass der Vilshofener 63:47-Sieg schlussendlich nicht überraschte.
Trotzdem zeigte beim Gastgeber, zumindest im ersten Viertel, nur "Reißer" Andi Kuhn gewohnte Leistung. Passau konnte das anfangs nutzen, zeigte Zähne und hielt bis zur Halbzeit (erste zwei Viertel 11:11 bzw. 13:12!) voll mit. Im dritten Spielabschnitt zogen die Vilsstädter aber deutlich an und setzten sich im letzten Viertel (24:14) dann mit Schnellangriffen, zu denen nicht zuletzt die frühzeitige Verteidigung durch Rainhard Gaidas und Jeremias Grum verhalf, durch. Dagegen nahm bei den TV-lern die Foulbelastung gefährlich zu. Zwar mussten am Schluss auch die "Abwehr-Türme" der Vilsstädter Andi Kuhn und Arthur Schmidt mit vier Fouls zittern, aber man hatte im Gegensatz zu den Passauern mit U16-"Jungspund" Florent Llumnica ein defensivstarkes Ass im Ärmel, das auch in der Offense sehr wirksam agierte.

Alles in allem wurde von beiden Kontrahenten kein berauschendes Spiel geboten. Trotzdem – wenigstens ein vom Kämpferischen her überzeugendes Derby.

TG Vilshofen: Andreas Kuhn (27, 13/5), Felix Brandl (11, 3 Dreier), Florent Llumnica (11, 6/1), Andreas Ebner (4), Jeremias Grum (4), Rainhard Gaidas (3, 1 Dreier), Arthur Schmidt (3, 2/1), Jakob Bauer, Maximilian Schmieder.

TV Passau III: Florian Wittmann (16, 10/4), Paul Nikolaus (14, 2/2), Sebastian Pischl (11, 4/1), Andrei Bostan (4, 1/0), Ingo Schiller (2). − U.W.

 

Vilshofener Anzeiger Nr. 54, Heimatsport, Montag 5.3.2018

Gelesen 226 mal

Filter