04 Feb

Vilshofens U18-Korbjäger enteilen der Konkurrenz Vier Punkte Vorsprung nach 77:44 gegen Straubing

 

Vom stärksten Verfolger weiter abgesetzt haben sich Vilshofens U18-Basketballer: Mit 77:44 distanzierten sie zuhause den Tabellenzweiten DJK-SB Straubing und führen nun mit vier Zählern Vorsprung und null Verlustpunkten vor den Gäubodenstädtern.

Hatte die TG noch etwas Sorgen, weil ihr mit Simon Kröninger ein starker Rebounder fehlte und sie nur zu sechst gegen acht Gäste antreten musste, so beseitigte ein furios herausgespieltes 21:2 im ersten Viertel alle Bedenken. Luca Eckl versenkte alleine drei Dreier, zu denen Florent Llumnica einen weiteren beisteuerte.

Allerdings verstand es Straubing in den zweiten zehn Minuten mit sehr harter Defense am Mann, die Zone weitgehend sauber zu halten und verbuchte den Abschnitt mit 19:11 für sich. Nach der Halbzeitpause stieg die Foulbelastung beim Gast gewaltig an, Vilshofen bekam wieder Oberwasser. Insbesondere Florent Llumnica und Till Niederfeilner fanden erneut den Weg zum Korb (3. Durchgang 25:7 für TG). Der Schlussakt war nur noch Formsache (20:16), allein Llumnica sammelte hier 16 Punkte. TG-Coach Maysam Shokri: "Ein tolles Spiel, volles Lob für meine Jungs!"

TG Vilshofen U18: Florent Llumnica (33, 9/4, 3 Dreier), Till Niederfeilner (17, 6/3), Luca Eckl (15, 2/1, 4 Dreier), Jeremias Grum (8, 6/3, 1 Dreier), Stefan Wenzl. − U.W.

Vilshofener Anzeiger Nr. 29, Heimatsport, Montag, 04.02.2019

Gelesen 120 mal

Filter