Geschichte

Am achten April 1876 wurde der Turnverein Vilshofen bei der Gründungsversammlung mit 42 Teilnehmern ins Leben gerufen. Neun Jahre später ist der TV Vilshofen Organisator seines ersten sportlichen Höhepunkts. Sie organisierten den Turnwart- und Vorturnertag, welcher 30 Jahre nach dem allgemeinen Anbruch des Turnens in Deutschland einen erstaunlichen Aufschwung in der Region bewirkt hat. Diese Veranstaltung zeigt vor Allem, dass der Turnverein Vilshofen sich bereits 9 Jahre nach der Gründung zu einem ebenbürtigen Mitglied der Turngemeinde von Niederbayern entwickelt hatte.

25 Jahre nach der Gründung gehörte der Turnverein mit seinen 150 Mitgliedern bereits zu den stärksten Vereinen der Stadt und zu den renommiertesten Turnvereinen in ganz Niederbayern.

Im Jahr 1929 schließen sich der Turnverein Vilshofen und der Männer-Turnverein MTV zusammen und gründen miteinander die Turngemeinde Vilshofen.

Beim Bezirksturnfest 1931, welches wieder von der Turngemeinde Vilshofen organisiert wurde, nehmen circa 2000 aktive Sportler aus Niederbayern teil, was die hohe Popularität des Turnens in der Region zeigt.

Nach 120 Jahren und einigen schwierigen Zeiten, wie beispielsweise den beiden Weltkriegen, bei denen die Turner selbst zum Gewehr greifen mussten, ist die Turngemeinde Vilshofen eine tragende Säule im Turngau und Turnbezirk. Mit 1581 Mitgliedern ist die TG nun auch der größte Verein der Stadt Vilshofen.

Heute glänzt die Turngemeinde mit einem breiten Sportangebot, mit sportlicher Betreuung aller Altersgruppen - vom Kind bis ins hohe Alter - und einer hervorragenden Jugendarbeit. Mit über 30% Kinder und Jugendlicher bietet die TG eine Institution für Zusammenhalt, Familienbund und Freundschaft.